Laser-Europacup in Malcesine, Italien

Nach zwei Wochen Trainingslager im Februar in Frankreich und einer eisigen Laserregatta in Zeuthen mit teilweise gefrorenen Schoten trainierten wir in den Osterferien in Italien am Gardasee. Dort hatten wir gute Segelbedingungen, vormittags etwas weniger Wind (5-7 Knoten) und nachmittags schöner Wind bei 20 – 25 Knoten, in Böen manchmal auch 35 Knoten.

Am Ende des Trainingslagers starteten wir beim Laser-Europacup in Malcesine vom 9. – 12.04., wo insgesamt 650 Laser am Start waren, in meiner Klasse (Laser 4.7, Jungen) allein 168 Starter. Zwei Rennen sollten am Tag stattfinden jeweils in zwei Gruppen, die jeden Tag neu gemischt wurden. Der erste Tag lief für mich super mit einem 11. Platz und einem 6. Platz, insgesamt auf Rang 8. Der zweite Tag sollte noch besser werden. Ich segelte einen 4. Platz und konnte eine Wettfahrt in meiner Gruppe gewinnen. Damit verbesserte ich mich auf Rang 4, was für mich supertoll war, zumal ich hier im letzten Jahr Goldfleet nicht erreicht hatte.

Und dann kam der dritte Tag …… Wir mussten die Regattabahn wechseln und hatten somit andere Windbedingungen, mit denen ich leider nicht mehr so toll zurechtkam. Die Folge war ein 65. und ein 23. Platz. Mit einem Streicher war ich jetzt auf Rang 12 und hoffte auf den letzten Tag, um vielleicht doch noch eine Top Ten Platzierung zu erreichen. Da der Wind zunächst sehr ungleichmäßig war, hatten wir erst einmal Startverschiebung. Schließlich wurde noch ein Rennen in Gold- und Silberfleet gesegelt bei jedoch nicht so tollen Bedingungen. Ich kam sehr schlecht weg beim Start und konnte mich leider auch während des Rennens nicht verbessern. So wurde es am letzten Tag leider nur ein 62. Platz.
Aus der Traum mit der Top Ten Platzierung. Am Ende war es insgesamt Rang 19 bei 168 Starter (bester deutsche Junge in Laser 4.7), was mich nach anfänglichem Grollen dann doch ganz versöhnlich stimmte. In der U 16 – Wertung rutschte ich mit Rang 4 leider einen Platz am Podium vorbei. Insgesamt schaue ich ganz zuversichtlich auf die Saison 2015 und freue mich schon auf die nächste Regatta Europacup in Belgien (Nieuwport) vom 01. – 03.05.

Euer Nico

1 thought on “Laser-Europacup in Malcesine, Italien”

  1. 19. von 168, 4. in der U16 Wertung ist ein sehr gutes Ergebnis über das Du nicht traurig sein solltest 😉
    Herzlichen Glückwunsch !
    Carsten

Comments are closed.