50. Einhandpokal – 30. April / 1. Mai 2022

50. Einhandpokal – 30. April / 1. Mai 2022

Ausschreibung und Meldung auf raceoffice.org (klick)


Ein großes Jubiläum stand ins Haus. Coronabedingt 1 Jahr verzögert, fand der 50. Einhandpokal der O-Jollen statt.
Der WSV 1921 lädt in seinem 100+1 jährigem Jubiläumjahr zu allen Regatten OHNE MELDEGEBÜHR ein !

Segler und Veranstalter fanden sich nach alter Tradition zum rustikalen Begrüßungsabend am Freitag ein. Brot und selbstgemachtes Schmalz von Wilfried nebst einigen anderen Kulinarien konnte keiner widerstehen. Einige Kohlensäurehaltige Getränke gab es ebenfalls frei Haus. Es gab scheinbar viel zu erzählen, denn die letzten Gäste suchten erst kurz vor Mitternacht ihre Betten.

32 Teilnehmer fasste unsere Meldeliste – dazu 16 Jollenkreuzer – ein stattliches Ergebnis. Mehrere krankheitsbedingte Ausfälle reduzierten diese Zahl der O-Jollen leider auf 24.
Der WSV 1921 führte die Regatta gemeinsam mit der TSG 1898 durch und so starteten die 20er Jollenkreuzer vom Ali Wahrendorf Preis vor den O-Jollen des Einhandpokals.

Unser gemeinsamer Gegner war der Wind. Die extreme Geduld von Seglern und Wettfahrtleitung – die auf die am Sonnabend versprochenen 2 Bft. aus Nord bis um 17 Uhr warteten, wurde nicht belohnt. Leicht enttäuscht zogen wir die Flaggen N über A – heute keine Wettfahrten mehr.

Die „auf Wind Wartenden“ konnten sich nun an Grill und Buffet stärken und über anderes als Segeln reden. Ein zweites, vom Vorsitzenden und mir gesponsertes Fass Freibier tröstete die Segler über den Windmangel in einen weiteren langen Abend. Einige Verwegene beschworen den Wettergott auch noch mit kreativen Tanzeinlagen. Wir vertrauten lieber auf den Wetterbericht und setzten den Start am Sonntag auf 10 Uhr an.

Diesmal wurden wir erhört und es konnten tatsächlich 2 Läufe mit durchschnittlich 2 Windstärken direkt vor der Haustür gesegelt werden. Den Seglern fiel genau wie der Wettfahrtleitung ein Stein vom Herzen.
Bei nahezu Kaiserwetter krönte Donald Lippert dieses Jubiläum für sich mit seinem 6. Sieg beim Einhandpokal der Olympiajollen.

Die Zeit bis zur Siegerehrung war mit Siegerbier, Boote einpacken, Kaffee- und Kuchentafel voll ausgefüllt. Die „Konditoren“ des WSV hatten sich wieder ordentlich ins Zeug gelegt !
Wilfried und Carsten hatten im Saal eine kleine Ausstellung über die Geschichte des Einhandpokals erstellt.
Zur Ehrung erhielt jeder Teilnehmer eine „100+1 Jahre Jubiläumstasse“ als Erinnerung, das erste Drittel bekam noch ein Handtuch und die ersten drei konnten sich über schöne Pokale freuen.
Der O-Jollen-Flottenchef Berlin – Christian Seikrit – vergab noch einige Sonderpreise der Klassenvereinigung.
Donald Lippert vom YCBG erhielt den Wanderpreis und konnte sich nun schon zum sechsten Mal den Sieg sichern.
Wolf Rüdiger bedankte sich mit einem Sonderpreis bei der Wettfahrtleitung und Organisation für ihre Arbeit – vielen Dank.

Herzlichen Glückwunsch, vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer !
Es war trotz nur 2 Wettfahrten ein schönes Wochenende.
Bis zum nächsten Jahr

Euer Carsten
ex O-499 + O-1264

Ergebnisse

Fotos (Carsten)
Fotos (Wolfgang)